Home » Floyd Baxter Western Doppelband 1: Ein Deputy gibt nicht auf / Die Golden Lady vom Klondike by Floyd Baxter
Floyd Baxter Western Doppelband 1: Ein Deputy gibt nicht auf / Die Golden Lady vom Klondike Floyd Baxter

Floyd Baxter Western Doppelband 1: Ein Deputy gibt nicht auf / Die Golden Lady vom Klondike

Floyd Baxter

Published September 16th 2014
ISBN :
Kindle Edition
175 pages
Enter answer

 About the Book 

Zwei außergewöhnliche Western von Floyd Baxter in einem Buch!EIN DEPUTY GIBT NICHT AUF:Die vier Männer kamen fast unsichtbar den Hügel herab. Mit ihren langen Staubmänteln und den tief ins Gesicht gezogenen Hüten wirkten sie wie feuchte Flecken imMoreZwei außergewöhnliche Western von Floyd Baxter in einem Buch!EIN DEPUTY GIBT NICHT AUF:Die vier Männer kamen fast unsichtbar den Hügel herab. Mit ihren langen Staubmänteln und den tief ins Gesicht gezogenen Hüten wirkten sie wie feuchte Flecken im verwaschenen Grau des anbrechenden Tages. Der feine Morgennebel, der aus dem Creek nahe dem Blockhaus heraufstieg, verhüllte ihre Körper.Doch je näher sie der kleinen Farm kamen, desto mehr verfestigten sich ihre vagen Schemen, bis die Drohung, die von ihnen ausging, körperlich spürbar wurde. Es hätte nicht der Gewehre in ihren Händen bedurft, um ihre Absichten zu erkennen, denn in den morgendlichen Dunst mischte sich bereits der bittere Geschmack von nahender Gewalt.DIE GOLDEN LADY VOM KLONDYKE:Der Hundeschlitten jagte mit halsbrecherischer Geschwindigkeit durch die verschneiten Bergausläufer des Klondike. Immer wieder ließ der Fahrer seine Peitsche über die Köpfe der Huskies hinweg knallen, um sie zu noch höherer Geschwindigkeit anzutreiben. Die Hunde protestierten gegen das hohe Tempo, doch James Walsh ließ sich von dem klagenden Gebell nicht erweichen, obwohl er wußte, daß die Tiere für einen Fehler büßen mußten, den er selbst verschuldet hatte.Er wollte nur möglichst schnell eine große Distanz zwischen sich und Dawson City bringen. Denn er wußte, daß schon viele Goldgräber auf dem Heimweg überfallen worden waren, um ihnen die Urkunde ihres frisch registrierten Claims abzunehmen.Trotzdem ahnte er nicht, daß er bereits geradewegs in einen Hinterhalt fuhr...